Das Internationale Studienprogramm für Fachkräfte der Jugendhilfe und Soziale Arbeit

Das Internationale Studienprogramm für Fachkräfte der Jugendhilfe und Soziale Arbeit bietet für etwa zwei Monate einen professionell betreuten Fachkräfteaustausch in sozialen Berufen in Deutschland, der durch ein Stipendium der Regierung der Bundesrepublik Deutschland weitgehend finanziert wird.

Das Programm für das Jahr 2012 ist in 38 meist europäischen Ländern, darunter Spanien, ausgeschrieben.

Voraussetzungen für eine Bewerbung:Sie verfügen über Berufspraxis in der sozialen Arbeit haben oder sind schon sozialpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen tätig gewesen,

  • Sie verfügen über Berufspraxis in der sozialen Arbeit haben oder sind schon sozialpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen tätig gewesen,
  • Sie sprechen gut Deutsch.

Das Programm bietet:

  • Gelegenheit, die Arbeit der deutschen Kolleginnen und Kollegen in einer 6-wöchigen Praxisphase mit zu erleben und sich mit eigenen Fähigkeiten einzubringen,
  • Austausch mit Fachkolleginnen und -kollegen aus anderen Ländern.

Weitergehende Informationen

finden Sie auf der Web-Seite der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ in Berlin (siehe unten), die das ISP-Programm durchführt. (dort: „Fachkräfteprogramme CIP & ISP“, dann „ISP“). Dort finden Sie auch das Bewerbungsformular.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in zweifacher Ausfertigung an das Kulturreferat der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Madrid, calle Fortuny 8, 28043 Madrid bis spätestens 15. März 2012 bzw. an ein in Ihrer Nähe liegendes Deutsches Konsulat.

Die Endauswahl wird im Mai 2012 stattfinden. Das Programm in Deutschland wird vom 17 September 2012 bis zum 8. November 2012 stattfinden.