Kinderreisepass

Ein Kinderreisepass kann nur nach Terminvereinbarung und bei persönlicher Vorsprache des Minderjährigen und beider Elternteile bzw. des allein sorgeberechtigten Elternteils beantragt werden. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nur vollständige Anträge angenommen werden können. Sie müssen daher davon ausgehen, dass bei unvollständigen Anträgen eine erneute Vorsprache mit Termin notwendig ist.

.......................................................................................................................................................

Seit der Einführung von biometrischen Merkmalen ist die Eintragung von Kindern in den Pass der Eltern nicht mehr möglich. Kinder benötigen somit grundsätzlich ein eigenes Reisedokument.

Für Kinder kann ein Kinderreisepass beantragt werden. Die Gültigkeit beträgt sechs Jahre ab Ausstellung. Er kann vor Ablauf seiner Gültigkeit verlängert werden bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres des Kindes. Ab dem Alter von 12 Jahren benötigt ein Kind einen regulären Reisepass.

Bitte überprüfen Sie, ob für Ihre evtl. geplante Reise ein Kinderreisepass ausreichend ist, da Kinderreisepässe nicht in allen Ländern außerhalb der EU anerkannt sind bzw. für die Einreise in einige Länder ein Einreisevisum notwendig ist. Andernfalls können Sie auch für ein Kind, das unter 12 Jahre alt ist, einen ePass beantragen.

Bearbeitungsdauer:

Dies hängt vom Einzelfall ab. Der Kinderreisepass kann von den Vertretungen in Madrid, Barcelona, Las Palmas de Gran Canaria, Malaga und Palma de Mallorca häufig am selben Tag oder binnen ein bis zwei Arbeitstagen ausgestellt werden, sofern die Unterlagen für den Antrag vollständig vorliegen. Bei Antragstellung bei einem Honorarkonsul kommen die Postlaufzeiten für den sicheren Versand von Antrag bzw. Kinderreisepass hinzu.

Allerdings ist vor der ersten Ausstellung eines Reisedokumentes in vielen Fällen zunächst die Abgabe einer Namenserklärung erforderlich. Die Namenserklärung kann bei der Auslandsvertretung abgegeben werden und wird an das zuständige deutsche Standesamt übersandt. Dieses stellt dann eine Bescheinigung über die Namensführung aus.

Informationen zur Namensführung des Kindes -Geburtsanzeige [pdf, 283.66k] finden Sie hier:

 

Welche Unterlagen sind vorzulegen ?

Bitte informieren Sie sich anhand des nebenstehenden Merkblatts, welche Unterlagen Sie benötigen.

Dort ist auch das Antragsformular eingestellt, falls Sie es selbst ausdrucken und zu Hause ausfüllen möchten. Sie erhalten das Antragsformular selbstverständlich auch in der Auslandsvertretung.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Die Kosten für die einzelnen Pass- und Ausweispapiere finden Sie ebenfalls in unserem Merkblatt.

Biometrische Passfotos

Bitte lesen Sie die Informationen (siehe rechte Spalte) sorgfältig durch. Passfotos, die den beschriebenen Kriterien nicht entsprechen, können nicht angenommen werden.

Bei vielen Vertretungen ist ein Fotoautomat im Wartebereich der Konsularstelle verfügbar. Andernfalls gibt man Ihnen gerne Auskunft, wo der nächstgelegene Fotoautomat/Fotograf zu finden ist.

 

Achten Sie bitte darauf, dass Sie:

- das Antragsformular vollständig ausfüllen,

- die richtigen Passfotos einreichen und

- alle benötigten Unterlagen (siehe Merkblatt) beifügen.

Sie vermeiden so unnötige Rückfragen und helfen sich und uns, die Bearbeitungszeiten möglichst kurz zu halten.

Konsularfinder Spanien

Welche Auslandsvertretung Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie sie zu erreichen ist, erfahren Sie mit Hilfe unseres interaktiven Konsularfinders

Terminvereinbarung

Bitte prüfen Sie in unserem Terminvergabesystem, ob Sie bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung für die gewünschte konsularische Dienstleistung einen Termin benötigen.

Informationen zu den biometrischen Passfotos

Biometrische Passfotos [pdf, 589.84k]

Passbeantragung bei einem Honorarkonsul

Um Ihnen die zeitaufwendige und mit Kosten verbundene Anreise zu der für die Passausstellung zuständigen Auslandsvertretung zu ersparen, wurden die Honorarkonsuln - außer die Honorarkonsuln in Andorra, San Sebastian und Zaragoza - mit der erforderlichen Hard- und Software ausgestattet, so dass auch dort die Beantragung eines ePasses möglich ist. Ein Personalausweis kann dort jedoch nicht beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass bei der Beantragung von Reisepässen bei den Honorarkonsuln neben den regulären Gebühren und Auslagen zusätzliche Gebühren für die konsularische Bescheinigung der Identität (35,-- €) und die Unterschriftsbeglaubigung (20,-- €) anfallen. Hinzu kommen die jeweiligen Portoauslagen sowie ggf. die Gebühren für die Beglaubigung von Fotokopien.

Eine für die Passausstellung evtl. notwendige Namenserklärung kann ebenfalls bei den Honorarkonsuln abgegeben werden.

Wo sich im Amtsbezirk Ihrer zuständigen Auslandsvertretung Honorarkonsuln befinden, entnehmen Sie bitte unserem Konsularfinder .

Versión española

Spanische Flagge

Para la página en español, pinche aquí