Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden

Urkunde

                           Deutsche Personenstandsurkunden

Deutsche Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Lebenspartnerschaftsurkunden oder Sterbeurkunden können direkt beim deutschen Standesamt des Geburtsorts/Heiratsorts/Ortes der Begründung der Lebenspartnerschaft/Sterbeorts beantragt werden. Hat die Geburt/Heirat/Begründung der Lebenspartnerschaft/der Sterbefall im Ausland stattgefunden, kann eine deutsche Urkunde nur beantragt werden, sofern eine Nachbeurkundung im deutschen Register erfolgt ist. In diesem Fall ist für die Ausstellung der Urkunde das Standesamt zuständig, das die Nachbeurkundung durchgeführt hat. Link zum Standesamt I in Berlin
Die Ausstellung deutscher Personenstandsurkunden ist gebührenpflichtig.

Zur Vorlage in Spanien empfiehlt die Botschaft internationale Urkunden zu bestellen, da diese ohne Übersetzung und Überbeglaubigung anerkannt werden.

                           Spanische Personenstandsurkunden

Wenn Sie spanische Personenstandsurkunden benötigen, so können Sie diese kostenlos direkt online – auch in englischer Sprache - auf der Internetseite des spanischen Justizministeriums unter folgendem Link bestellen: www.mjusticia.gob.es

Ebenso ist eine kostenlose Bestellung von Personenstandsurkunden beim spanischen Standesamt (registro civil), das den Personenstandsfall beurkundet hat, möglich. Anschriften aller Standesämter in Spanien finden Sie auf der Internetseite des spanischen Justizministeriums unter www.mjusticia.gob.es

Spanische Personenstandsurkunden können auch durch eine von Ihnen beauftragte kostenpflichtige Anwaltskanzlei oder durch ein Dienstleistungsbüro (Gestoría) beschafft werden. Informationen zu uns bekannten mehrsprachigen Anwaltskanzleien in Spanien erhalten Sie auf unserer Internetseite. 

Anschriften von Gestorías in Spanien finden Sie im Internet unter: www.gestorias.es

Internationale Personenstandsurkunden werden in Deutschland ohne Übersetzung und ohne Echtheitsbestätigung (Haager Apostille) anerkannt. Bei den vollständigen Personenstandsurkunden (versión literal) ist hingegen oftmals eine vereidigte Übersetzung und ggf. eine Haager Apostille erforderlich. Die „versión literal“ ist jedoch insgesamt aussagekräftiger und meist präziser.

In Ausnahmefällen können Ihnen bei der Beschaffung von spanischen Personenstandsurkunden auch die deutschen Auslandsvertretungen und die deutschen Honorarkonsuln in Spanien behilflich sein. Für diese konsularische Dienstleistung müssen grundsätzlich Gebühren in Höhe von zurzeit 40,-- € plus evtl. anfallende Auslagen berechnet werden.

Bitte informieren Sie sich bei der für Sie örtlich zuständigen Auslandsvertretung oder Honorarkonsul, ob für Sie eine ausnahmsweise Beschaffung in Frage kommt.

Für die Beantragung spanischer Personenstandsurkunden sind grundsätzlich folgende Angaben notwendig:

  • Geburtsurkunde: Name, Vorname, Geburtsdatum und -ort, Namen und Vornamen der Eltern, ggfs. Registernummer (tomo/página)
  • Heiratsurkunde: Namen, Vornamen der Ehepartner, Datum und Ort der Eheschließung, ggfs. Registernummer (tomo/página)
  • Sterbeurkunde: Name, Vorname, Sterbedatum und -ort, ggfs. Registernummer (tomo/página)

Konsularfinder Spanien

Welche Auslandsvertretung Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie sie zu erreichen ist, erfahren Sie mit Hilfe unseres interaktiven Konsularfinders

Versión española

Spanische Flagge

Para la página en español, pinche aquí