WM 2014 - Finale - Deutschland - Argentinien

Deutschland ist Fußballweltmeister

In einem packenden Endspiel gegen Argentinien im Maracaná-Stadion von Rio de Janeiro holte das deutsche Team zum vierten Mal nach 1954, 1974 und 1990 den Weltmeistertitel nach Deutschland dank einer guten Mannschaftsleistung und des späten Tors von Mario Götze in der 113. Minute der Verlängerung. Der Jubel der Fans im Stadion und Hunderttausender auf den Fanmeilen in Deutschland kannte keine Grenzen.

v. l. n. r.: Frau María José Silberberg, Herr Enrique Barón Crespo, Frau Sofía Gandarias, Botschafter Reinhard Silberberg

Auszeichnung für Enrique Barón Crespo

Bei einem Festakt überreichte Botschafter Silberberg am 10. Juli 2014 D. Enrique Barón Crespo das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, mi...

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und spanischer Regierungschef Mariano Rajoy

Bundesfinanzminister Schäuble in Madrid

Am 30. Juni hielt sich Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble in der spanischen Hauptstadt auf. Auf Einladung des ehemaligen spanischen Regierungchefs José Maria Aznar eröffnete er gemeinsam mit s...

Der spanische Kulturminister José-Ignacio Wert Ortega

Deutsch-spanischer Wissenschaftskongreß „Die Rolle der Wissenschaft in der Europäischen Identität“

Vom 12.06. bis zum 14.06.2014 stand Madrid im Zeichen der intensiven, sich verdichtenden deutsch-spanischen Wissenschaftsbeziehungen. Gemeinsam organisiert von der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, der...

Deutsch-französisch-spanisches Symposium zur Erinnerung an den 100. Jahrestag des Ausbruchs des 1. Weltkriegs

Deutsch-französisch-spanisches Symposium zur Erinnerung an den 100. Jahrestag des Ausbruchs des 1. Weltkriegs

Am Freitag, den 13. Juni 2014, veranstalteten die französische und die deutsche Botschaft in Madrid im Rahmen der Madrider Buchmesse Feria del Libro eine Podiumsdiskussion zum Gedenken an den Ausbruch...

Oldtimer-Rallye in Madrid: 31.05.2014

Den glanzvollen Schlusspunkt der Baden-Württemberg Tage setzte am Samstag, 31. Mai 2014 eine Oldtimer-Rallye quer durch Madrid. Insgesamt 60 Fahrzeuge von Mercedes und Porsche, zwei der weltweit bekanntesten Unternehmen aus Baden-Württemberg, starteten am Samstagmorgen vomSantiago Bernabeu-Stadion zur Plaza de Cibeles. Die zahlreichen Zaungäste an der Strecke konnten Klassiker der Automobilgeschichte dieser beiden Marken aus allen Epochen bewundern, angefangen vom Mercedes Knight von 1918 über verschiedene 300 SL Roadster einschließlich der mythischen Flügeltürer, den legendären Adenauer oder den populären Mercedes Ponton und von Porsche den 356 Coupé, verschiedene Modelle des 911 ab den 60er Jahren, den Porsche 944 und viele andere mehr.

Botschafter Reinhard Silberberg bei seiner Rede

Baden-Württemberg-Tage - Forum Zukunft der Automobilindustrie: Wandel der Mobilität

Die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen an die Automobilindustrie angesichts sich wandelnder Anforderungen an die Mobilität standen im Mittelpunkt einer Debatte in der Residenz des deutschen Botschafters Reinhard Silberberg am Mittwochabend des 28. Mai. Botschafter Silberberg freute sich, hierzu nicht nur ausgewiesene Experten aus dem Bereich der Automobilwirtschaft und der Wissenschaft begrüßen zu dürfen sondern mit dem Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, auch den Vertreter eines deutschen Bundeslandes, in dem die Automobilindustrie nicht nur eine lange Tradition sondern auch große Bedeutung hat.

v. l. n. r.: Herr Ministerpräsident Winfried Kretschmann, FAZ-Korrespondent Leo Wieland und Botschafter Reinhard Silberberg

Eröffnung der Baden-Württemberg-Tage in Madrid

Mehr als 250 Gäste waren der Einladung von Botschafter Reinhard Silberberg zur Eröffnung der Baden-Württemberg-Tage am Dienstagabend, 27.Mai, in die Residenz des deutschen Botschafters gefolgt. Botschafter Silberberg gab in seiner Ansprache seiner Freude darüber zum Ausdruck, hierzu als Ehrengast den Ministerpräsidenten von Baden Württemberg, Winfried Kretschmann, begrüßen zu dürfen, der sich zusammen mit einer großen Delegation aus Vertretern aus Landesregierung, Landesparlament, Wirtschaft und Wissenschaft seit Montag in Madrid aufhält...

Das Mobile Schmiedelabor von Andreas Rimkus

Ein Projekt der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Zentrale für Tourismus und des Matadero Madrid. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Gesponsert von ThyssenKrupp, Schenker/Transfesa und Goethe-Stiftung.

Jugendliche

Leben und Arbeiten in Spanien

Wenn Sie als deutscher Staatsbürger nach Spanien ziehen, ist es nicht notwendig, sich bei der Botschaft „anzumelden“. Diese sog. „konsularische Einschreibung“ wurde bereits vor Jahrzehnten abgeschafft...

Alcázar de Segovia

Reisen nach Spanien

Hier finden Sie die allgemeinen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes zu Spanien, Informationen zum Tourismus sowie besondere Hinweise zu Reisen nach Madrid und Reisen von Minderjährigen nach Madrid.

Notfälle

Der Notfalldienst der Deutschen Vertretungen in Spanien ist nur in akuten Notfällen außerhalb der Dienstzeiten unter folgenden Telefonnummern zu erreichen...

Personalausweis für Deutsche im Ausland

neuer Personalausweis

Seit Januar 2013 bieten ausgewählte deutsche Auslandsvertretungen die Dienste einer Personalausweisbehörde an. Das bedeutet, dass Sie insbesondere an der für sie zuständigen Auslandsvertretung z.B. neue Personalausweise beantragen können. Sie können aber auch die elektronischen Zusatzfunktionen des Personalausweises aktivieren oder deaktivieren lassen oder Ihre persönliche PIN ändern.

Arbeit in Deutschland

Fachkräfte

Die deutsche und die spanische Regierung haben neue Förderprogramme zur Erleicherung der grenzüberschreitenden Mobilität für Fachkräfte und Auszubildende auf den Weg gebracht. Näheres dazu finden Sie auf unserem Merkblatt.

Konsulatfinder Spanien

Lkw-Fahrverbot in der Ferienreisezeit

Autobahnausbau A5

In der Zeit vom 1. Juli bis zum 31. August eines jeden Jahres ist der Lkw-Verkehr in der Bundesrepublik Deutschland beschränkt. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, die im Interesse eines reibungslosen Ferienreiseverkehrs erforderlich sind. Unter das Verbot fallen folgende Fahrzeuge: Lastkraftwagen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie Lkw mit Anhänger.

Korruptionsprävention

Die Richtlinie zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 (RL) bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Aufgaben der Korruptionsprävention in der Zentrale des Auswärtigen Amts ...

Videos aus Deutschland

(© Auswärtiges Amt)

Islamische Theologie an deutschen Hochschulen

(© AA)

Deutsch lernen an PASCH-Schulen

(© AA)

Das WM-Wohnzimmer im Fußballstadion

(© AA)

Ein Besuch in der Şehitlik-Moschee

(© AA)

Arabischer Kochkurs

(© AA)

Die Rettung der Tempelanlage Angkor Wat

(© AA)

Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren

(© AA)

Der Goldene Brief aus Myanmar

(© AA)

21. Internationales Trickfilmfestival in Stuttgart

(© Auswärtiges Amt)

Lachen in Deutschland

(© AA)

Berlinale 2014 – European Film Market wieder erfolgreich

(© AA)

Lebensmittelsicherheit in Deutschland – Thema auf der Grünen Woche 2014

(© AA)

Willkommen in Deutschland – Das Land für Ihre Ideen

(© AA)

Weihnachtsmärkte – eine deutsche Tradition

(© AA)

Deutsches Bier – eine jahrhundertealte Tradition

(© AA)

Trailer „Das ist Deutschland“

(© AA)

Filmfestival Cottbus präsentiert osteuropäisches Erfolgskino

(© AA)

Ehrengast Brasilien bei der Frankfurter Buchmesse

(© AA)

Straßenfußball in Deutschland

(© AA)

Best of Germany: Der Riesling

(© AA)

Burgenland

(© AA)

Deutsch-Französische Hochschule

(© AA)

Exzellenzinitiative

(© AA)

Studieren in Deutschland

(© Auswärtiges Amt)

Berlinale 2013

(© AA)

Modestandort Berlin

(© AA)

Leben in Berlin

(© AA)

Oktoberfest 2012

(© AA)

12. Literaturfestival in Berlin

(© AA)

Konferenz Internet und Menschenrechte

(© AA)

Festivalkultur in Deutschland

(© AA)

Deutsch-Französisches Jugendwerk